Lieferbare Bücher
Rabattstaffel
Madeira - Was ...
Neues
Aktualisierungen
In Vorbereitung
Presse
Oliver Breda Verlag
Unser Team
Kontakt
Links
Impressum
Sitemap

Presse

Zu "Madeira - Was hier alles wächst!" 6. Auflage 2013:

In der Online-Zeitung www.Madeira-Info.de hat Dieter Clarius eine Buchbesprechung eingestellt: madeira-info

 

Michael-Müller-Verlag: Wanderführer Madeira (Auszug aus: www.urlaube.info/Madeira/Reisefuehrer.html)

Madeira ist eine Urlaubsinsel, eine Badeinsel, die Insel des ewigen Frühlings, und natürlich eine Wanderinsel. Kaum eine Insel bietet so viele Möglichkeiten zum Wandern wie Madeira, von der einfachen Familien-Kurztour bis zur anspruchsvollen Bergtour für erfahrene Wanderer und Tracker. Das Schöne am Wandern auf der Insel Madeira ist, dass man fast jeden Startpunkt einer Wanderung innerhalb einer Stunde von seinem Hotel oder von seinem Appartment aus erreicht, und dass man sich nach einer Wanderung noch am Strand oder am Pool erholen kann, wenn man früh genug aufbricht.

Wer auf Madeira wandern geht braucht natürlich einen Wanderführer, wo empfehlenswerte Routen beschrieben sind. Im umfangreichen Sortiment des Michael-Müller-Verlages gibt es einen kompakten Wanderführer von Oliver Breda. In dem ca. 200 Seiten dicken Büchlein sind 35 Touren beschrieben; das reicht für einen langen Urlaub oder auch für mehrere Urlaube. Allerdings ist nicht jede Wanderung für jeden geeignet. Der Autor vergibt Sterne, die die Touren in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade klassifizieren. Wer sich einmal das Sternesystem zu Gemüte geführt hat oder eine erste Tour gemacht hat, kann anhand der Sterne sofort abschätzen, ob eine Tour für ihn in Frage kommt oder nicht. Beschrieben sind nämlich sehr unterschiedliche Wandertouren, vom einfachen Familien-Vormittags-Ausflug bis zur äußerst anspruchsvollen Ganztagestour für konditionsstarke und schwindelfreie Routiniers.
Oliver Bredas Madeira-Wanderführer enthält auf den ersten 20 Seiten interessante Infos über die Insel, ihre Tier- und Pflanzenwelt, und natürlich Wandertipps was Ausrüstung und Verpflegung betrifft oder worauf man achten sollte, wenn man unterwegs ist oder eine Route plant. Die einzelnen Touren sind nach geographischer Lage geordnet. Anhand der Sternklassifizierung verschafft man sich einen ersten Eindruck über den Schwierigkeitsgrad einer Tour; ein kompakter Infokasten enthält die wichtigsten Infos über eine Tour, nämlich Länge und Dauer der Wanderung, den Charakter der Tour (hier findet man Hinweise, ob man konditionsstark, trittsicher oder gar schwindelfrei sein muss), Markierungshinweise auf der Strecke und natürlich Tipps, welche Ausrüstung und was für eine Verpflegung man mitnehmen sollte. Gut ist auch, dass man Hinweise erhält, wie man an den Startpunkt der Tour gelangt, und zwar sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die Wanderungen sind hervorragende beschrieben; praktisch jede essentielle Kreuzung oder Abzweigung ist mit einer Nummer versehen, die man auf der zugehörigen Karte wiederfindet, und zu der man auch GPS-Daten von der Webseite des Verlages herunterladen kann. Die Tour-Beschreibungen enthalten aber nicht nur Infos, was den Weg betrifft, sondern auch dazu, was man gerade sieht, z.B. wohin eine Levada führt, was auf einem Feld angebaut wird oder welche Bedeutung ein Häuschen hat, an dem man abzweigen muss.
Zu jeder Wandertour gibt es nicht nur eine detaillierte Karte mit den einzelnen Wegpunkten sondern auch noch ein Höhenprofil, wo ebenfalls die einzelnen Wegpunkte eingezeichnet sind. Das Höhenprofil dient auch sehr gut zur Vorabinformationen, um einschätzen zu können, ob eine Wanderung anstrengend oder eher angenehm ist. Apropos Karten: Im hinteren Teil des Buches befindet sich noch eine ausklappbare Gesamtkarte der Insel; darin findet man sämtliche Touren und natürlich auch die wichtigsten Straßen und Orte der Insel.
Von mir gibts 5 Sterne für diesen Wanderführer, er ist einfach perfekt. Besonders loben möchte ich abschließend noch die zahlreichen Farbfotos zu jeder Tour. Alleine schon wenn man den Wanderführer nur durchblättert und die Bilder anschaut, sagt man sich immer wieder "da muss ich hin" oder "die Tour muss ich machen".

Top